alt
Brand in Kompostanlage Pixendorf Judenau. Aus unbekannter Ursache ist die Bauernkompostanlage in Pixendorf in Brand geraten.


Bezirksfeuerwehrkommandant-Stv BR Herbert OBERMAISSER, war mit unserem KDO-Fahrzeug beim Einsatz vor Ort, um die örtliche Einsatzleitung zu unterstützen.

 

alt


Nachdem Passanten bereits aus weiter Ferne den Brand bemerkt hatten, wurde Florian NÖ über Notruf 122 verständigt. Dieser veranlasste die Alarmierung des Unterabschnittes Michelhausen. Die FF Michelhausen übernahm sofort die Leitung des Einsatzes.
alt


Nach Erkunden der Lage stellte sich heraus, dass große Mengen an Löschwasser benötigt werden. Zubringleitungen aus dem angrenzenden Löschteich galt es zu errichten, um so die Bereitstellung großer Mengen an Wasser zu garantieren.
Die Feuerwehren des Unterabschnittes Michelhausen sowie die Feuerwehren Atzenbrugg, Asparn, Heiligeneich, Judenau, Freundorf, Langenrohr, Sieghartskirchen und Ollern (BFKDO) standen unter schwierigen Verhältnissen im Einsatz, da die starke Rauchentwicklung die Löscharbeiten erheblich erschwerte.
Teilweise musste die Brandbekämpfung unter schwerem Atemschutz durchgeführt werden.
Durch den Einsatz von großen Mengen an Löschwasser konnte der Brand innerhalb weniger Stunden unter Kontrolle gebracht werden.
Nach einer Einsatzbesprechung mit dem Bürgermeister, dem Einsatzleiter HBI Josef Nußbaumer und den Einsatzabschnittskommandanten wurden beschlossen, den Einsatz zu beenden und eine Brandsicherheitswache zu stellen.
Um 19:00 konnte "Brand aus" vermeldet werden.


Im Einsatz standen 130 Mann
13 Feuerwehren
mit 21 Fahrzeugen
BFKDO Tulln vertreten durch BR Herbert Obermaißer,
AFKDO Atzenbrugg BR Karl Heinrich
und AFKDO Tulln BR Leopold Mayer.
RK Tulln
PI Atzenbrugg

Weitere Links:
Bezirksfeuerwehrkommando Tulln

 

 
Zurück...