Am Montag konnten wir Georg Schrattenbacher als Gastreferenten begrüßen. Er ist Leitender Flugretter am ÖAMTC Rettungshubschrauberstützung C2 in Gneixendorf. Die Schulung musste pandemiebedingt online abgehalten werden, aber verlor deswegen nicht an bleibenden Eindruck und wichtigen Erkenntnissen.

Unser Vortragende teilte mit uns Erkenntnisse aus seiner langjährigen Erfahrungen aus dem Rettungsdienst als auch dem Feuerwehrdienst, wenn es darum ging eingeklemmte Körperteile aus Zwangslagen zu befreien. Wichtige Hintergrundinformationen der medizinischen Sichtweise gepaart mit wichtigen Aspekten der technischen Personenrettung sorgten für ein spannendes Ausbildungsprogramm. Gemeinsam wurden vorgestellte Szeanrien diskutiert und Lehren gezogen  - vom eingeklemmten Bein im Mähwerk eines Mähdreschers bis hin zur Skalpierung in der gwerblichen Rührmaschine. Im Frühjahr wird die Theorie im Stationsbetrieb in die Praxis umgesetzt und die neuen dafür angeschafften Gerätschaften und Utensilien intensiv beübt. 

 

Schulung Schratti 1

Im zweiten Teil des Ausbildungsabends stellte uns Georg Schrattenbacher das Nachteinflugskonzept der ÖAMTC Flugrettung in Wien, Niederösterreich und Oberösterreich vor. Er erörterte die Kommunikationsmöglichkeiten, den Aufbau und die Ausleuchtung eines Landeplatzes und die richtige Einweisung eines Helikopters bei Nachtflug. Gemeinsame Einsatzerlebnisse der letzten Jahre wurden diskutiert.

Wir bedanken uns auch auf diesem Wege für den intensiven Ausbildungsabend bei Georg Schrattenbacher und freuen uns auf den bevorstehenden Praxisteil der Ausbildung.

 

Link:

Christophorus 2